egoss kreative welten
Wortmalerei & Farbpoesie

Flying Dreams

Gedankensplitter mit Herz
  



 

Gewisse Momente...spezielle Augenblicke

 

 

Das Leben

eine Perlenkette unterschiedlichster Momente;

schimmernd wie weiß, schwarz, grau,

rosafarbener Perlmutt

Schattierungen seiner Lebensstraße,

wie ein Zünglein zwischen guten und schlechten Zeiten.

 

 Blitzeinschlägen gleich kommen bestimmte Momente unverhofft,

wie gebannt lässt man sich hineinfallen,

staunend, verwundert manchmal,

verharrt verblüfft wie in anderer Welt -

gefangen in der Magie des besonderen Moments.

 

Diese Augenblicke zählen keine Sekunden,

keine Minuten;

 sie rieseln unbeachtet um uns herum wie in uns.

Wie ein Film ziehen gelebte Stationen

 vor dem geistigen Auge vorüber - ausnahmslos.

 

 Klappernde Pferdehufe vor einer ratternden Kutsche

 reißen mich aus dem Lebensfilm.

Fast widerwillig löse ich mich daraus,

schaue mich wie erwachend um;

erkenne ein großes Stück Vergangenheit,

ein Fleckchen Gegenwart

vor mir - ein kurzes, begrenztes Stück Zukunft,

und die Zeit läuft...

 

In einem gewissen Augenblick

ein ganz spezieller Moment...

 


 



Gesang des roten Stroms


Leises Pochen der rauschende Blutstrom
eigen jedermanns innerer Gesang;
Hymnen des Lebens meine Emotionen.
 

Altersbedingt kraftvoll beschwingt,
oder erschöpft holpernd mit müden Aussetzern,
neue Energie suchend.
 

Was ist es das unsere Flügel erhebt,
beben, hoch schweben lässt
hinderliche Steine überwindet, neue Welten findet, erforscht.
 

Innere Bilder einzigartig wahr und brillant
schwingen weiter, befeuern des Strom pochenden Lebens,
lassen durch die Fenster erlebter Zeiten sehen.


Alte und neue Weisen,
in uns tönt es zärtlich, geheim und klangvoll:
Leben, Liebe, Vertrauen - leitende Brückenpfeiler.

 




Verschenke ein Lächeln

Du lachst
obwohl deine Seele weint,

damit für andere
die Sonne scheint ...

Wer zufrieden sein lernt
mit dem Allerwenigsten,
wird im Kleinsten
größte und seltenste Schätze entdecken;

unzerstörbar
unendlich wertvoll
Unikate
die nur jeder einzelne selbst besitzt



 

Lockende Freiheit - stumme Lippen

 

 Wolkengesang, Windliederklang

umarmt aus dem Nichts,

 weht ins Gesicht wie Geisterhand;

streicht wie streichelnde Finger Harfensaiten

ermutigt unbekannte Wege zu beschreiten,

folgen sehnsüchtig auch in fremdes Land,

neugierig, von Kulturen gebannt.

 

Heimat in uns gibt Sicherheit,

Wissen um geöffnete Türen;

lässt voll Vertrauen suchen, reisen, erfahren zurück kehren.

Wolken singen, Windlieder klingen;

einsam, ruhig, nachdenklich 

die Gestalt am geöffneten Fenster.

 

 Die Sprache verschlagen

innerlich leises Unbehagen;

stumme Monologe ins Innere gemeißelt,

Aufruhr gegen manches was die Welt geißelt.

  Das innere friedliche Haus

wie eingekesselt in Sturm - Gebraus.

 

Diese unsichtbare Insel

   beschaulich, voll bunter Wolken

 in Welten voll drohenden Unheils,

verlockend, als Insel des Friedens – nährt sie mich...

 

 

 
Mein Ich hat ein Echo...

 

 samt Denken, Fühlen,

in Sprache und Farbe,

 haftet in mir, nährt mich.

Es lebt mit mir in meinem Haus,

und lebt in seinem eigenen,

puzzelt ein eigenes Leben.

 

 Es fragt mich, tadelt mich, lehrt mich erkennen;

verbietet mir den Mund,

zwingt genau hinzusehen,

führt Dialoge,

meißelt schmerzhafte Monologe ein.

Spiralen schrauben sich

in die Wände meiner Hirnwindungen,

pocht erinnernd, aufrüttelnd.

 

Es drängt mich zu handeln,

vom Fleck zu kommen auch ohne zu gehen;

als könnte ich allein etwas ändern in der Welt.

Sie zündet ein Licht an, weckt leise Zweifel.

Ich rühre mich fort – etwas zu verändern,

Kleine Versuche eines jeden helfen;

ich sage nichts, handle - das Echo nährt meine Seele.



Gefühlsmomente

 

Zeit-Splitter

Jahre, Monate, Wochen,
Tage, Stunden, Minuten, Sekunden;
Momente, Augenblicke der Wahrnehmung;

viele Begegnungen, Ereignisse in Stunden
Minuten
Sekunden.

Gefüllt mit Leben
Arbeit, Sorge
Liebe, Freude, Leid

Hoffen, Bangen
Krankheit
Zuversicht

Atemzüge, Pulsschläge
kaum wahrgenommen
schon Vergangenheit.

Gefühlsmomente
Zeitstufen
Atemzüge, Wahrnehmungen zeitlos...




Ungewollter Schmerz

...wenn Vertrauen bricht

das Schweigen spricht

wird Leben zerstört.


Nichts ändert sich,

versteckt das wahre Gesicht

erlittene Qualen.


Falscher Stolz entfremdet,

weiter stur ignoriert

 als sei nichts geschehen.


Blutende Wunden,Scherben

alte Wege, neue Richtung,
Einsicht, Vergebung, wer weiß...

Umkehren erfordert Mut, Überwindung.

trotz Narben im Vertrauen

unsterblich ein Fünkchen Licht.

 



Leben im Atem der Zeit

 

Menschen, Gesichter, Leben

im Atem der Zeit.

Weinen vor Freude, Lachen trotz Leid,

Jahr um Jahr alles geteilt.

 

 

Lebensstürme zerren,

rauben Kräfte, beugen sie,

zwingen zeitweise in die Knie,

gemeinsam sich halten richtet auf.


 
Vertrauensvoll geht es weiter Hand in Hand

wie eine Einheit durch ein besonderes Band.

Unsicher, bange fragend manchmal,
behutsam doch festen Schritts geht es voran.

  
Momente erlebt man sehr bewusst,

  überlegt was versäumt, falsch, richtig, oder gut genutzt.

  Dankbar, wehmütig, wortlos und zufrieden erkennt man was Glück,
schenkt ein Streicheln, einen lächelnden Blick, einen zärtlicher Kuss.

Herzen weinen ungehört 
  verbergen Tränen 
  leiden stumm, flehen leise, 
solche Rufe niemand hört.

 

Menschen sind Stütze, sind wie Licht

  immer an unserer Seite; 
oft sieht man nicht 

dass neben uns ein Herz zerbricht.

 

 

Blind sind wir oft oft auch aus Angst,

wenn man ohnmächtig begreift

dass leise und stumm unsere Sonne weint,

jeden der Atem der Zeit irgendwann

  zum letzten Mal streift.

 


 
 

Eine feine Melodie

 

vom Wind kaum merklich

leise an mein Ohr getragen

trifft sie mitten ins Herz.

Ein kleines Lied berührt,
öffnet verschlossene innere Fenster,

  lässt verdrängten Tränen freien Lauf,
befreit, erleichtert.

 

Mit neu geborenem Lächeln
brechen behutsam Sonnenstrahlen durch,

blinzeln zaghaft zu melodischem Geflüster.

Die kleine Melodie
wird zum Seelenpflaster,
streichelt wie heilsamer Balsam,
ist wirksamer als jedes gesprochene Wort.


         homepage seit 24.4.2015